Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse

Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse

Zubereitung:

  1. Aus Mehl, Hefe, Wasser, 1 EL Olivenöl und einer Prise Salz einen Hefeteig herstellen. Diesen Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Kürbis schälen, entkernen und grob reiben. 
  3. Lauch in Ringe schneiden und waschen. 
  4. Die Schalotte in feine Würfel schneiden. Knoblauch klein schneiden, Chilischote würfeln, Kümmel fein mahlen. 
  5. Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden.
  6. Die Schalotte im Olivenöl anschwitzen und die Kürbismasse dazugeben, kurz mitschwitzen, Chilischote und das Paprikapulver, 1 Prise Salz, den Kümmel sowie den Knoblauch untermischen und den Lauch dazugeben.
  7. Sauerrahm, Sahne, Eier, Speisstärke und Kürbiskernöl miteinander verrühren.
  8. Den Teig in einer gefetteten Tarteform (oder Springform) ausrollen. Die Kürbismasse auf dem Teig verteilen, Ziegenkäsewürfel darüber streuen und die Sahne-Eier-Mischung darüber gießen. 
  9. Mit den Pinienkernen bestreuen.

Bei 180 °C ca. 35 Minuten backen.

Kochcasts für dieses Rezept

Einkaufsliste

Zutaten für 1 Tarteform:

  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 10 g frische Hefe
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Don Carlos natives Olivenöl extra vomFASS   
  • 800 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Stangen Frühlingslauch
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Sahne
  • 3 Eier
  • 1 EL Speisestärke (z.B. Mondamin)
  • 200 g Ziegenkäse (oder Feta)
  • 1-2 EL Don Carlos natives Olivenöl extra vomFASS
  • etwas Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Messerspitze Kümmel
  • 1 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. vomFASS
  • 30 g Pinienkerne