Risotto mit Pfifferlingen

Pfifferlinge sorgfältig putzen, große Exemplare klein schneiden. Die getrockneten Pfifferlinge 30 Minuten in warmem Wasser einweichen, absieben, Einweichwasser auffangen und durch ein Kaffeefilter laufen lassen. Petersilie waschen und sehr fein schneiden. Eingeweichte Pilze fein hacken. Brühe auf dem Herd erhitzen. Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Geputzte Pilze und Schalottenwürfel in Traubenkernöl in einer großen Pfanne mit hohem Rand anschwitzen, Reis dazugeben und so lange rühren, bis der Reis leicht glasig wird. Die gehackten, eingeweichten Pilze dazugeben, nach einer Minute mit dem Einweichwasser ablöschen. Das Risotto jetzt ständig umrühren und dabei alle paar Minuten eine Schöpfkelle heiße Brühe dazu geben. Immer warten, bis der Reis die Flüssigkeit fast völlig aufgesaugt hat. Nach etwa 20 Minuten ist der Reis gar (Garprobe!). Das Risotto mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abwürzen, die Petersilie unterrühren. Zuletzt die Butter und den frisch geriebenen Parmesankäse einrühren.

Einkaufsliste

Zutaten für 4 Portionen:

  • 350 g Pfifferlinge
  • 1 kleine Tüte getrocknete Pfifferlinge
  • 1 kleine Schalotte
  • 3 EL Traubenkernöl kalt gepresst vomFASS
  • 350 g Risotto-Reis (keine andere Reissorte!)
  • ca. 1,5 L Gemüsebrühe
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 80 g frisch geriebener Parmesankäse
  • 30 g Butter

Wein-Empfehlung